Veröffentlicht inCarl

Flanieren und Genießen beim Sommerfest

Am Wochenende ist das Stuttgarter Sommerfest mit Live-Musik und kulinarischen Köstlichkeiten. Mach deinen Besuch unvergesslich und gewinne einen Genuss-Gutschein.

Print Friendly, PDF & Email
Weiße Zelte vor der Oper beim Stuttgarter Sommerfest.
Traumhafte Kulisse: Weiße Zelte vor der Oper, rund um den Eckensee und auf dem Schlossplatz beim Stuttgarter Sommerfest.

Dass wir von der Familienbrauerei große Fans vom Stuttgarter Sommerfest sind, haben wir euch ja schon erzählt. Denn nie flaniert man stimmungsvoller rund um den Eckensee und den Schlossplatz als in diesen vier Tagen und Nächten bei Live-Musik, kühlen Getränken, exquisiten Köstlichkeiten und deftigen Klassikern. Von 1. bis 4. August wird beim Sommerfest in diesem Jahr zum 29. Mal gefeiert, getanzt und geschlemmt – und das seit der ersten Stunde mit uns. Ebenso lange dabei ist der Stuttgarter Gastronom Holger Looß. Im Gespräch hat er mir verraten, wie alles begann und wie er als Wirt die Veranstaltung erlebt.

Carl: Das Stuttgarter Sommerfest sollte ursprünglich ein einmaliges Fest sein. 2019 findet es nun zum 29. Mal statt. Wie kam es dazu?

Holger Looß: Das Sommerfest war 1991 als Abschluss der Rad-Weltmeisterschaften geplant. Das Konzept des Sommerfests mit weißen Zelten und ausgewählter Gastronomie sorgte von Anfang an für ein Alleinstellungsmerkmal unter den vielen anderen Stuttgarter Straßenfesten. Die großen Besucherströme bereits beim ersten Sommerfest überzeugten schnell alle. So wurde es 1992 auf Bitte des damaligen Ministerpräsidenten Erwin Teufel anlässlich der Feierlichkeiten des Landesjubiläums „40 Jahre Baden-Württemberg“ wiederholt und war von da an fester Bestandteil des Stuttgarter Veranstaltungskalenders. Ohne die großzügige Unterstützung der Sponsoren wie die Familienbrauerei Dinkelacker wäre das Fest in dieser Form nicht zu finanzieren. Dazu kommen die mutigen, fleißigen Wirte, die durch ihren Einsatz und Ehrgeiz Jahr für Jahr ein kulinarisches Highlight für ihre Gäste zaubern.

Holger Looß und sein Team freuen sich auf das Stuttgarter Sommerfest.
Holger Looß und sein Team freuen sich darauf, ihre Gäste beim Stuttgarter Sommerfest mit Austern und anderen Leckereien zu bewirten.
© Holger Looß

Carl: Sie waren von Beginn an dabei. Was hat Sie damals am Konzept überzeugt?

Holger Looß: Mein leider schon verstorbener Vater Dieter Looß. Er hat gemeinsam mit dem damaligen Marktdirektor Lothar Breitkreuz das Konzept des Stuttgarter Sommerfests ausgearbeitet. Ich war von Anfang an von der Idee begeistert.

Carl: Wie hat sich das Fest seither verändert?

Holger Looß: Das Angebot des Fests wurde bunter und vielfältiger! Schade finde ich, dass die großen Stuttgarter Hotels nicht mehr auf dem Sommerfest vertreten sind.

Carl: Ob jung oder alt, hip oder schick – das Sommerfest zieht jedes Jahr viele Hunderttausend Besucher an. Was ist aus Ihrer Sicht das Besondere der Veranstaltung?

Holger Looß: Jeder Gastronom des Sommerfests gibt dort sein Bestes. Es wird sehr viel in schöne Zelte, Ausstattung, Dekoration und Beleuchtung investiert. Dieses stimmige Gesamtbild kommt bei Jung und Alt gut an. Das Angebot reicht von Austern und Cocktails bis zu Wildspezialitäten, Wein und Bier – da wird für Partygänger und Gourmets alles vom Feinsten geboten. Abgerundet wird das kulinarische Angebot durch ein abwechslungsreiches, erstklassiges Musikprogramm auf den Bühnen, das für tolle Stimmung vom Schlossplatz bis zum Eckensee sorgt.

Carl: Ist das Sommerfest für Sie in erster Linie Arbeit oder auch Vergnügen?

Holger Looß: Das Sommerfest ist eine sehr arbeitsintensive Veranstaltung, von der Planung über den Aufbau bis zur Durchführung. Es wird von Jahr zu Jahr schwieriger, freundliche Mitarbeiter für die Veranstaltung zu finden und zu engagieren. Trotz allem Aufwand und Stress gibt es mir aber jedes Jahr wieder einen Kick, wenn die Party auf Hochtoren läuft und ich glückliche, feiernde Gäste um mich haben darf.

Die Dinkelacker Brauwerkstatt macht auf dem Stuttgarter Sommerfest Station.
Die Familienbrauerei Dinkelacker ist auch mit der Brauwerkstatt mobil auf dem Stuttgarter Sommerfest vertreten.

Carl: Worauf freuen Sie sich in diesem Jahr besonders?

Holger Looß: Dieses Jahr haben wir unseren Stand etwas verkleinert und haben zum ersten Mal auf unser italienisch geprägtes Empore-Zelt verzichtet. Ich freue mich aber riesig, mit unserer Tapasbar Desirée und dem Stand unserer Fischhalle die Gäste des Sommerfests zu bewirten. Besonders freue ich mich auf die Erweiterung um eine circa 16 Meter lange Austern-, Champagner- und Cocktailbar. Und natürlich auf das erste frisch gezapfte Bier!


Unser Gewinnspiel zum Stuttgarter Sommerfest

Das Gewinnspiel ist beendet.

Der Autor

Carl



Alle Artikel von Carl

Beteilige dich an der Unterhaltung

16 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Schade, eigentlich wollte ich nachschauen wo es kommendes Wochenende gutes Bier gibt.
    Leider wird immer noch für den 15. Juli, der Verlosung, und das erste Augustwochenende,
    Sommerfest, geworben. Gerne schau ich wieder vorbei wenn aktuelle Themen geboten werden.

  2. Das Sommerfest ist unter den Stuttgarter Festen einzigartig. Wo sonst bekommt man von italienischen Spezialitäten, Wild aus der Region und zum frischen Fisch auf einem einzigen Stadtfest. Und das Ganze in der schönsten Kulisse Stuttgarts, im Schatten des neuen Schlosses ein Meer von weißen Zelten rund um den Eckensee. Besondern in der Abenddämmerung ein Traum!

  3. Weil man hier alle seine Bekannten aus dem Umland einfach bei gutem Wetter zentral zusammen bekommt 🙂

  4. Dieses Jahr ist es ganz besonders, da ich nicht mehr in Stuttgart wohne und zufällig an dem Wochenende da bin. Es wäre super, wenn der Gutschein mir den Aufenthalt versüßt.
    Viel Spaß und Erfolg beim Fest.
    Beste Grüße von Herzen

  5. Die Stimmung auf dem Sommerfest ist einfach unnachahmlich gut und ich kann so viele Freunde treffen! Würde mich sehr über den Gewinn freuen!!

  6. Beim Stuttgarter Sommerfest sieht man, wie vielfältig und bunt diese schöne Stadt ist. Und ein kühles Bier mit Freunden mitten in der Kesselstadt hat bisher noch Keinem geschadet 😉

  7. Das Stuttgarter Sommerfest ist ein super Event, um gemütlich das ein oder andere Bierle mit Freunden zu trinken.
    Trotz der größe des Fests trifft man dennoch immer wieder bekannte Gesichter, die man sonst eher selten sieht und kann sich so mal wieder austauschen.

  8. Für mich ist das Stuttgarter Sommerfest etwas ganz besonderes, weil Stuttgart überraschender aber glücklicherweise meine Heimat geworden ist. Das möchte ich feiern!

  9. Einzigartige Gastronomie, meist gutes Wetter , super Atmosphäre am See

  10. Weil das Sommerfest mit seiner Atmosphäre das Event in Stuttgart ist… welches meine Frau und ich nicht missen möchten 🙂 wir sind auf jeden Fall dabei!!!

  11. Das Stuttgarter Sommerfest ist etwas ganz besonderes für mich, weil es eine Möglichkeit ist, mit meinen lieben Freunden einen schönen Abend in toller Atmosphäre und mit super leckerem Bier zu verbringen! Ich freue mich besonders auf die Fischhalle, weil ich nicht nur ein grosser Bier-fan sondern auch ein grosser Fisch-fan bin!

  12. Das Stuttgarter Sommerfest ist für mich was besonderes, weil es den Sommer und den damit verbundenen Urlaub einleutet. Besonders schön finde ich, dass man auf dem Sommerfest einfach immer jemanden trifft und am Ende sitzt man mit einer großen Gruppe am See und trinkt ein kühles Dinkelacker.

  13. Die einzigartige Armosphäre begeistert mich jedes Jahr aufs Neue!!

Hallo, einmal die Ausweise, bitte! Die Website der Dinkelacker Bierblog enthält Informationen zu leckeren alkoholischen Getränken, weshalb wir sicher gehen wollen, dass du über 16 Jahre alt bist.