Veröffentlicht inCarl

Die Lieblingsbiere im Sommer

Fruchtig, hopfig, herb – unsere Kollegen verraten ihre Lieblingsbiere für den Sommer und plaudern dabei aus dem Nähkästchen.

Print Friendly, PDF & Email
Lieblingsbiere im Sommer
Sommer, Sonne, Biergarten – hierbei hat fast jeder ein Lieblingsbier.

Ein kühles Bier nach Feierabend – das tut richtig gut, vor allem an heißen Sommertagen. Manche mögen’s süß, andere eher hopfig, der eine beim Grillen, der andere nach dem Sport. Ich habe meine Kolleginnen und Kollegen gefragt, welches ihr liebstes Sommerbier ist und wo sie es gerne genießen. Kleiner Nebeneffekt: So erfährt man auch das ein oder andere private Detail…

Patrick sieht kristallklar

Patrick Kiess, Vertriebsinnendienst Handel, Familienbrauerei Dinkelacker
Patrick Kiess, Vertriebsinnendienst Handel
SANWALD Kristall Weizen

„Zum Sommer gehört für mich das Grillen! Und mit einem Sanwald Kristall Weizen wird für mich eine runde Sache daraus. Da aber nicht jeder Abend ein entspannter Grillabend mit Freunden sein kann, trinke ich ab und an auch gerne ein Weizen am Palast der Republik in der Innenstadt. An warmen Tagen ist hier immer viel los und es treffen sich alte und neue Bekannte.“


Sophia mag es zitronig

Sophia Weber, Industriekauffrau im Personalwesen, Familienbrauerei Dinkelacker
Sophia Weber, Sachbearbeiterin Personal
Schwaben Bräu NaturRadler

„Im Sommer mag ich das Schwaben Bräu NaturRadler besonders gerne, da es süß und erfrischend ist und nicht so viel Alkohol hat wie ein normales Bier. Am liebsten trinke ich es im Grünen an einem meiner Lieblingsorte in Stuttgart. Dazu gehören der Schlossplatz, der Biergarten auf der Karlshöhe, das Teehaus im Weißenburgpark oder die Weinberge ganz in der Nähe meiner Wohnung. Egal wann oder wo – das NaturRadler schmeckt für mich nach tollen Sommertagen mit Freunden und Familie, nach Spaß, Entspannung und schönen Erinnerungen.“


Julian ist ein Pilsliebhaber

Julian Bonn, Leiter Instandhaltung und Energie, Familienbrauerei Dinkelacker
Julian Bonn, Leiter Instandhaltung und Energie
Dinkelacker CD-Pils, 0,5 Liter

„In meinem vorherigen Job war die Familienbrauerei Dinkelacker der erste Kunde, den ich mitbetreut habe. Wir haben damals die Brauerei bei der Einführung eines Energiemanagementsystems unterstützt. In der Schalander durfte ich dann bei einem Besuch das CD-Pils verköstigen. Als Pilsliebhaber war es Liebe auf den ersten Schluck – und ist es bis heute geblieben! Die herb frische Hopfennote im Abgang löscht den Durst besonders gut. Außerhalb der Brauerei genieße ich das CD-Pils gerne mit Freunden auf dem Bopser in der Sonne.“

David ist sportlich unterwegs

David Raudonat, Export Sales Manager, Familienbrauerei Dinkelacker
David Raudonat, Export Sales Manager
SANWALD Sport Weizen, alkoholfrei

„Da ich gerne und viel mit meinem Fahrrad unterwegs bin, habe ich – gerade im Sommer – häufig Lust auf ein kühles Getränk, das nicht süß ist. Ein Sanwald Sport Weizen ist dann genau das Richtige, denn es ist spritzig, erfrischend und somit perfekt für eine kleine Pause. Ich verbinde damit die verdiente Belohnung nach einer schönen Runde mit dem Rad. Aber auch ohne sportliche Betätigung schmeckt das alkoholfreie Weizen hervorragend: Auf meinem Heimweg von der Brauerei liegt das Flora und Fauna. Hier lasse ich den Abend gerne mit meiner Freundin und meiner Tochter ausklingen. Das lässt sich prima mit einem Spaziergang durch den Rosensteinpark verbinden.“

Der Autor

Carl



Alle Artikel von Carl

Beteilige dich an der Unterhaltung

6 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Bis vor 6 Monaten konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen, Dinkelacker auch nur annähernd zu meinen Lieblingsbieren zu zählen. Bis mich das HOPFENWUNDER neugierig machte, da ich stark gehopfte Biere mag. Und ich muss sagen: es ist für mich das mit Abstand beste Bier überhaupt. Ich hoffe, das ist für die Brauerei kein Modebier, sondern, dass es das HOPFENWUNDER noch lange gibt! Wenn ihr das jetzt noch mit gleichem Geschmack und Alkoholgehalt zwischen 4 und 4,5 % hinbekommt, dann könnte man noch mehr davon trinken.

    1. Hey Martin, es freut uns sehr, dass wir dich als neuen Dinkelacker Trinker gewinnen konnten. Das Hopfenwunder kommt bei unseren Kunden super gut an und zeigt unsere innovative Braukunst! Schau doch auch mal unter unserer Dinkelacker Brauwerkstatt mobil rein, hier findest du weitere Produktneuheiten, die noch nicht auf dem Markt sind, aber auf verschiedenen Veranstaltungen (siehe Eventkalender) verkostet werden können: https://www.dinkelacker-brauwerkstatt.de/
      Prost! 🙂

      1. Hey Leute von Dinkelacker!
        Was ist los mit Hopfenwunder? Habt ihr es aus dem Sortiment genommen? Das war mal etwas anderes als die sonst immer gleichen oder ähnlichen Biere! Es ist/war mein Lieblingsbier. Das ganze Craft Zeugs kommt da nicht im entferntesten heran. Bitte bitte bitte nehmt es wieder ins Programm. Wenigstens als festes Sommerbier, dann kann ich mich für den Winter eindecken. Werde mich nun zwangsweise nach Alternativen umschauen, die genau diese Hopfensorten verwenden.
        Ein enttäuschter Hopfenwunderkunde.

        1. Hallo Martin, es freut uns, dass Du uns schreibst und unser Hopfenwunder wirklich vermisst. Ja, immer wieder schreiben uns echte Bierkenner, die unser Hopfenwunder, das sich durch die „Kalthopfung“ von den drei besonderen Hopfensorten und den blumig-fruchtigen Geschmack, auszeichnet, vermissen. So hat das Hopfenwunder wirklich viele Liebhaber, aber die Nachfrage nach diesem Produkt war einfach zu gering und wir stellen unser Sortiment immer wieder auf den Prüfstand, weshalb wir nun schweren Herzens die Entscheidung getroffen haben, dieses Produkt vom Markt zu nehmen.
          Uns ist bewusst, dass das Hopfenwunder ein ganz besonderes Bier ist und vielleicht findet es irgendwann mal den Weg wieder zurück auf den Markt.
          Viele Grüsse aus der Familienbrauerei Dinkelacker Schwabenbräu

  2. Überhaupt das Beste vom Ländle ist das Dinkelacker – Kellerbier schön gekühlt. Hmmmmmmm

Hallo, einmal die Ausweise, bitte! Die Website der Dinkelacker Bierblog enthält Informationen zu leckeren alkoholischen Getränken, weshalb wir sicher gehen wollen, dass du über 16 Jahre alt bist.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, setzen wir Cookies ein.
Ausführliche Informationen zum Einsatz von Cookies auf unserer Homepage finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden