Veröffentlicht inRobert

Bierprobe mal anders

Corona macht erfinderisch: Die Biersommeliers der Familienbrauerei Dinkelacker bringen Biere der Marke Schwaben Bräu per Livestream ins heimische Wohnzimmer.

Print Friendly, PDF & Email
Die Biersommeliers Alexander Lebèus (Kesselbrauer e.V.), Swen Nöth und Richard Cazacu (beide Familienbrauerei Dinkelacker) bei der digitalen schwäbischen Bierprobe der Familienbrauerei Dinkelacker.
Alexander Lebèus, 1. Vorsitzender der Kesselbrauer Stuttgart e.V., mit den Dinkelacker Biersommeliers Swen Nöth und Richard Cazacu (v.l.) bei der digitalen schwäbischen Bierprobe.

Zusammen ein Bier trinken – oder wie der Schwabe sagt: an Kolba zabbfa – geht dieser Tage nur innerhalb des eigenen Haushalts oder mit einem Freund draußen – unter Einhaltung des vorgegebenen Mindestabstands. Virtuell jedoch können sich Bierfans weiterhin auf „an Kolba“ treffen und darum haben sich unsere frisch gebackenen Biersommeliers Richard und Swen (in diesem Beitrag haben wir sie euch vorgestellt) etwas Besonderes für euch ausgedacht: Zusammen mit einem befreundeten Sommelier verkosteten sie am vergangenen Freitag sieben Biere der Marke Schwaben Bräu mit euch – digital über Facebook Live. Die Teilnehmer konnten sich die Box mit der schwäbischen Bierprobe im Vorfeld nach Hause bestellen.

Rund 100 Bierfans mit dabei

Am Freitagabend um 20 Uhr startete der Livestream über Facebook. Meine Kollegen Swen Nöth und Richard Cazacu hatten ihren ersten Auftritt als Diplom-Biersommeliers. Zusammen mit dem befreundeten Sommelier Alexander Lebèus, 1. Vorsitzender der Hobbybrauer-Vereinigung Kesselbrauer Stuttgart e.V., präsentierten sie in Carls Braukeller in der Brauereigaststätte Dinkelacker sieben Spezialitäten der Marke Schwaben Bräu vor zeitweise rund 100 Bierfans, die über Facebook Live zugeschaltet waren. In rund 50 Minuten verkosteten die Sommeliers Schwaben Bräu Das Helle, Original, Das KellerPils, Zwickl, Das Echte, Heller Bock und Das Schwarze.

Schwaben Bräu Biere bei der digitalen schwäbischen Bierprobe der Familienbrauerei Dinkelacker
Verkostet wurden Das Helle, Original, Das KellerPils, Zwickl, Das Echte, Heller Bock und Das Schwarze.

Bier sehen, riechen, schmecken

Die Biersommeliers beim Dreh der digitalen schwäbischen Bierprobe der Familienbrauerei Dinkelacker
Making-of: Gefilmt wurde die digitale schwäbische Bierprobe in Carls Braukeller in der Brauereigaststätte in der Tübinger Straße.

„Mit allen Sinnen genießen“ lautete die Devise der Sommeliers. Nase rein und riechen, Nase auch mal zuhalten und das Bier im Mund behalten. Nase auf – und dann entfalten sich alle Aromen auf einen Schlag.

Auch der Schaum wurde begutachtet: Er sollte am Glas haften bleiben. Tut er das bei euch Zuhause nicht, liegt es womöglich an eurem Klarspüler in der Spülmaschine. Der Tipp der Biersommeliers: Die Gläser vorher mit kaltem (!) Wasser ausspülen – das entfernt den Klarspüler und euer Bier liegt nicht im Glas „wie eine Apfelschorle“.

Wissenswertes rund ums Bier

Neben einer Sensibilisierung für die Aromen der Biere – von reifen Bananen und Maracuja über Honig bis zu Karamell – gaben die Sommeliers Empfehlungen zu passenden Speisen und erzählten interessante Anekdoten rund ums Bier. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Cola seine dunkle Farbe von geröstetem Malz erhält? Was man bei einer Bierprobe nicht alles lernt!


Bierprobe verpasst?

Falls ihr nicht live bei unserer digitalen Bierprobe dabei sein konntet, findet ihr das Video hier zum nachschauen:

Über YouTube könnt ihr die Bierprobe jederzeit nachholen.

Eure Einkaufsliste für die schwäbische Bierprobe:

  • Schwaben Bräu Das Helle
  • Schwaben Bräu Original
  • Schwaben Bräu Das KellerPils
  • Schwaben Bräu Zwickl
  • Schwaben Bräu Das Echte
  • Schwaben Bräu Heller Bock
  • Schwaben Bräu Das Schwarze

Euer Feedback ist gefragt!

Wart ihr am Freitagabend live dabei oder habt ihr die Bierprobe später auf Facebook oder YouTube nachgeholt? Hinterlasst einen Kommentar und erzählt uns davon! Was war gut, was könnten wir verbessern? Wünscht ihr euch weitere Bierproben? Welche Biere sollen wir noch mit euch verkosten? Wir freuen uns auf euer Feedback!

Der Autor

Robert



Alle Artikel von Robert

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hallo, einmal die Ausweise, bitte! Die Website der Dinkelacker Bierblog enthält Informationen zu leckeren alkoholischen Getränken, weshalb wir sicher gehen wollen, dass du über 16 Jahre alt bist.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, setzen wir Cookies ein.
Ausführliche Informationen zum Einsatz von Cookies auf unserer Homepage finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden